Online-Dating: Spass mit Chance!

Welchen Anbieter Sie aussuchen sollten für Onlinedating

verfasst von mir April 2015

Vielleicht haben Sie in Ihren einsamsten Stunden ja auch schon einmal mit dem Gedanken gespielt, sich in einer der vielfältig auf dem Markt vorhandenen deutschsprachigen Singlebörsen anzumelden? Egal ob in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Vielleicht hat Sie daran der Gedanke abgeschreckt, dass es bedürftig aussehen könnte, wenn Ihr Profil in einer Singlebörse vorhanden ist. Oder Sie befürchteten, dass Sie in einer Dating App nur auf unseriöse Teilnehmer treffen könnten? Dann seien Sie beruhigt! Denn Teilnahme am Internetdating ist heutzutage vollkommen normal und alltäglich. Wenn Sie sich näher mit diesem Thema befassen, werden Sie sehen, dass nahezu jeder Mensch auf dem heutigen technologiegetriebenen Single-Markt es zumindest einmal online versucht hat. Das gilt zum einen für die ältere Generation, die ihr Glück mittlerweile in einer der herkömmlichen Online-Singlebörsen versucht. Für jüngere Leuchte ist vor allem die praktische Dating App attraktiv, die unkompliziert und schnell über das Smartphone bedienbar ist. Wenn Sie sich also für das Thema interessieren, sollten Sie es ruhig einmal ausprobieren. Ihr Profil nachträglich löschen können Sie immer noch (wenn Sie sich für ein befristetes oder kostenloses Angebot entschieden haben). Nach einem missglückten Erstversuch kann es sich ebenfalls lohnen, noch einmal einen Start zu wagen. Vielleicht läuft es beim nächsten Mal ja besser!

Welchen Anbieter Sie aussuchen sollten

Wenn Sie sich von der Vielfalt des Angebots überfordert fühlen, dann seien Sie unbesorgt. Es gibt gute Seiten, die Ihnen einen Überblick verschaffen. Es gibt diverse Arten von Online-Börsen, die sich in bestimmten Punkten unterscheiden. Letztendlich aber gibt es auf jeder Plattform interessante Profile von Männern oder Frauen, die Sie kontaktieren und den Menschen dahinter kennen lernen können. Achten Sie allerdings darauf, ob Sie sich für ein kostenloses oder für ein kostengebundenes Angebot entscheiden möchten. Wenn es sich um einen kostenlosen und seriösen Anbieter handelt, dann gehen Sie kein Risiko ein. Melden Sie sich einfach an, richten Sie dabei ein nettes Profil ein und schauen Sie, welchen Erfolg Sie haben können. Bei kostenpflichtigen Seiten sieht die Lage etwas anders aus. Auch, wenn solche Seiten unter Umständen eine höhere Erfolgsquote und eine ernsthaftere Teilnahme der anderen Mitglieder versprechen, gehen Sie mit der Anmeldung und Freischaltung einen kostenpflichtigen Vertrag mit einer bestimmten Laufzeit ein. in diesem Blog beschreibt ein C-date Nutzer die Erfahrungen mit den C-date Kosten. Schauen Sie sich die Vertragsbedingungen und eventuelle Fristen sorgfältig durch, bevor Sie eine Registrierung vornehmen. Wenn Sie sich für ein solches Angebot entscheiden, dann können Sie allerdings auf eine interessante Benutzeroberfläche und einen guten Kundendienst hoffen.

Ein Blick hinter die Kulissen einer Singlebörse

Eine weitere Option bei der Entscheidung besteht darin, ob Sie einen Online Dating-Dienst über eine Webseite wahrnahmen oder ob Sie sich für eine Dating App entscheiden. Berühmte Dating-Apps sind beispielsweise Tinder und Zoosk. Natürlich können Sie auch beide Alternativen nutzen, was die Entscheidung etwas leichter machen dürfte. Wenn Sie eine Webseite nutzen möchten, dann haben Sie den Vorteil, eine umfangreichere Funktionalität zu haben und eine größere Darstellung der Fotos und Profile zu genießen. Vielleicht schreiben Sie generell auch lieber E-Mails, als sich mit der kleinen Schrift und dem Fingertipp-System auf dem Smartphone zu plagen. Auf der anderen Seite ist eine Dating App immer dabei. Sie können Sie in Ihrer Mittagspause oder auf dem Weg von der Arbeit nach Hause nutzen und so Ihre Kontakte ständig pflegen.

Welche Seite oder App Sie nun konkret für Ihr Online Dating nutzen, bleibt voll und ganz Ihrem höchstpersönlichen Geschmack überlassen. Schauen Sie sich ruhig mehrere Seiten an und lesen Sie sich auf der Startseite (oder im App-Store) durch, an welche Zielgruppe sich das Angebot richtet. Während die einen Anbieter es eher auf die bindungswilligen Singles unter uns abgesehen haben, wollen andere Singlebörsen eher die unkomplizierten Abenteuersuchenden miteinander verbinden. Manche Seiten oder Apps haben auch eine flexible Mitgliederstruktur und richten sich an alles und jeden.

Lohnt sich altersgebundenes Online Dating?

Wenn Sie den Online Dating-Markt genauer beobachten, werden Sie feststellen, dass es zahlreiche Angebote und Seiten gibt, die sich an eine bestimmte Altersgruppe richten. Vielleicht gehören Sie der breiten Gruppe der "Best Ager" an. Dann können Sie die Dating App oder eine der Singlebörsen nutzen, die sich an die Generation "50+" richten. Fraglich ist, ob sich das für Sie lohnt. Sinn macht die Nutzung einer solchen App/Seite vor allem dann, wenn Sie sich bereits im fortgeschritteneren höheren Alter befinden oder wenn Sie ausschließlich in Ihrer eigenen Altersgruppe suchen möchten. Wenn Sie hingegen auch jüngere Partner in Betracht ziehen, könnten Sie durch die Teilnahme an einer solchen Seite die Zahl der Kandidaten beschränken.

Vielleicht sind Sie aber auch gerade erst erwachsen geworden. Dann gibt es auch für Sie spezielle Singlebörsen und Apps, die sich an die junge Generation unter 25 oder sogar unter 20 richten. Die Teilnahme ist für Sie dann zu empfehlen, wenn Sie vermeiden wollen, von deutlich älteren Männern oder Frauen kontaktiert zu werden. (Inzwischen gibt es sogar Dienste, die für Junge Männer erfahrene Frauen anbieten, z.B. CougarLife ) Allerdings ist bei solchen Seiten und Apps zu beobachten, dass es häufig eher um rein freundschaftliche Kontakte und manchmal auch um unverbindliche Dates geht. Die feste Beziehung ist eher selten der Schwerpunkt einer entsprechenden Dating App. Auch hier gilt: Probieren Sie verschiedene Möglichkeiten und Anbieter aus und prüfen Sie, ob Sie sich bei der gewählten Seite/App auch wohlfühlen. Natürlich können Sie auch bei mehreren Portalen angemeldet sein. Das vergrößert die Chance, nette Kontakte und sich daraus ergebende Dates zu finden.

Mit Online-Dating den Partner fürs Leben finden

Vorteile und Gedanken zum Thema Online-Dating

verfasst von mir Juni 2015

Laut einer aktuelle Studie hat schon jeder Dritte in Deutschland im Internet seinen Partner gefunden. Stetig wachsen die Mitgliederzahlen von Online-Partnerbörsen, genauso wie die Anzahl an Online-Portalen, die Nutzer auf der Suche nach ihrer großen Liebe unterstützen wollen. Aber warum boomt das Online-Dating so? Und welche Vorteile hat es online nach dem Partner fürs Leben zu suchen?

Die Vorteile vom Online-Dating

Warum die Partnersuche im Internet immer beliebter wird, liegt womöglich daran, dass es zahlreiche Vorteile bietet. Besonders heutzutage sind viele Menschen beruflich so stark eingespannt, dass ihnen nur wenig Zeit bleibt aktiv nach einem Partner zu suchen, indem sie zum Beispiel regelmäßig ausgehen. In diesem Fall bietet das Online-Dating eine interessante und unkomplizierte Alternative. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil ist natürlich die Reichweite. Weder beim Speed-Dating noch beim regelmäßigen Besuch von Single-Partys können Männer und Frauen so viele interessante Menschen kennenlernen wie es auf einem Dating-Portal möglich ist. Hinzu kommt, dass in Online-Portalen gezielter nach dem Partner fürs Leben gesucht werden kann. So kann zum Beispiel explizit nach Partnern gesucht werden, die die gleichen Hobbys und Interessen teilen. Auch optische Einschränkungen sind hier möglich. Nicht nur Menschen, die durch ihre Arbeit enorm eingespannt sind, nutzen Dating -Portale, auch schüchternen Menschen erleichtern sie die Kontaktaufnahme. Die Portale sind rund um die Uhr erreichbar und Nutzer können untereinander nur das preisgeben, was sie preisgeben möchten. Auch Menschen, die generell nicht gerne ausgehen, sind in der Regel sehr aktiv im Internet auf Partnersuche.

Partnerbörsen bei Bully: Witzig!

Wie funktioniert eine Partnerbörse?

Das Prinzip ist recht einfach, wer sich für einen gewissen Anbieter entschieden hat, muss sich zunächst auf der Plattform registrieren, sprich ein Benutzerkonto anlegen. Einzige Voraussetzung dafür ist ein PC und ein Internetanschluss, je nach Anbieter reicht natürlich auch ein internetfähiges Smartphone aus. Bei der Anmeldung wird in der Regel auch ein sogenanntes Persönlichkeitsprofil erstellt. Dabei werden ein paar Fragen gestellt, die es anderen Nutzern erleichtern soll, sich ein Bild vom anderen zu machen. Welche Fragen beantwortet werden und welche Informationen preisgegeben werden, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Alle Angaben sind somit freiwillig. Zu den weiteren möglichen Daten gehören zum Beispiel Vorlieben, Beruf, Hobbys, Alter, Abneigungen und natürlich nicht zu vergessen ein ansprechendes Profilbild. Hinzu kommt oft auch ein kleiner Abschnitt in dem festgehalten werden kann, welche Eigenschaften man sich vom Traumpartner wünscht und welche nicht.

Welche Online-Dating Anbieter gibt es?

Das Angebot an Online-Partnerbörsen ist riesig. Es gibt sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Anbieter. Und Anbieter die eher in Richtung Liebe positioniert sind und andere die Abenteuer vermitteln. Bei den Abenteuern unterscheidet man in Casual Dating und klassische One-Night-Stands. Zudem unterscheidet man zwischen Portalen auf denen Mitglieder hauptsächlich nach einem schnellen Abenteuer suchen und Portalen, die sich an Menschen richten, die eine langfristige Beziehung suchen. Es gibt natürlich auch gemischte Plattformen wo beide Sorten anzutreffen sind.

- Partnervermittlungen Auf diesen Portalen suchen Menschen nach der großen Liebe. Meist fallen hier für die Nutzung des Portals Gebühren an. Partnervorschläge werden hier mit Hilfe von wissenschaftlichen Persönlichkeitstest ermittelt. Möglich macht das ein umfangreicher Fragenkatalog, den neuen Mitglieder ausfüllen müssen. Anhand der Antworten, wird dann die Persönlichkeit analysiert. Zu diesen Partnervermittlungen zählen unter anderem Anbieter wie ElitePartner, eDarling oder Parship. Charakteristisch ist für diese Portale auch der enorm vielfältige Funktionsumfang.

- Kontaktanzeigen-Seiten Viele Online-Dating-Börsen sind klassische Flirt-Portale. Dabei handelt es sich sozusagen um eine Mischform aus beiden Portalarten, die bereits vorgestellt wurden. Wer offen ist für neue Bekanntschaften, gerne flirtet und vielleicht noch den Partner fürs Leben finden möchte ist hier bestens aufgehoben. Vom Sex-Abenteuer bis hin zum Partner fürs Leben ist hier alles möglich. Bekannte Anbieter sind in diesem Segment unter anderem Zoosk und Friendscout, Neu.de, und viele viele mehr.

- Casual-Dating Bei diesen Portalen steht das lockere Kennenlernen von erotischen Abenteuern oder Sex-Partnern im Vordergrund. Für Leute, die nach einer festen Beziehung suchen, sind diese Portale nichts. Wichtig ist hier nur die Unverbindlichkeit. Nicht zu verwechseln sind diese Portale allerdings mit schmuddeligen Sexportalen. Anzutreffen sind hier ganz normale Menschen, die nach einem Abenteuer suchen oder bestimmte Vorlieben ausleben wollen. Zu diesen Anbietern gehören zum Beispiel Secret.ch und C-Date.

- Dating-Apps Wer auch von unterwegs aus auf Partnersuche oder auf die Suche nach einem kleinen Abenteuer gehen will, der ist mit sogenannten Dating-Apps bestens beraten. Auch in diesem Segment steigt stetig die Anzahl an Anbietern. Von der Funktionsweise unterscheiden sich diese von klassischen Portalen nicht. Lediglich der Aufbau ist meist einfacher strukturiert. Eine der aktuell beliebtesten Dating-Apps ist Tinder. Dann gibt es noch Lovoo und Badoo.

Wie finde ich den richtigen Anbieter?

Bevor man sich auf die Suche nach einem passenden Anbieter begibt, sollte man sich im Klaren darüber sein, was man eigentlich genau sucht. Nur ein Abenteuer oder doch eine feste Partnerschaft? Wer sich darüber im Klaren ist, ist einen deutlichen Schritt weiter. So lässt sich die Auswahl an Online-Dating-Portalen nämlich schon deutlich einschränken. Im nächsten Schritt ist es wichtig zu wissen, ob man einem kostenlosen oder kostenpflichtigen Anbieter nutzen möchte. Insbesondere sollten die Kosten verglichen werden. Hier zeigen finden Sie als Auszug die eDarling Kosten und die C-date Kosten. Klar sollte einem jedoch sein, dass der Funktionsumfang von kostenpflichtigen Anbietern besonders dann Sinn macht, wenn man nach einer festen Partnerschaft sucht.

Die moderne Art des Datings

Das erste Treffen

verfasst von mir April 2015

Über das Internet lässt sich bequem ein neuer Partner finden. Das Online-Dating bietet den Menschen Vorteile, die nicht so oft ausgehen, sei es aus Zeitgründen oder weil man nicht der Typ dazu ist. Im Internet kann man zu jeder Zeit auf Partnersuche gehen, auch in der Mittagspause oder sogar nachts. So kann man Menschen kennenlernen, die man im alltäglichen Leben niemals kennengelernt hätte. Auch Schüchterne kommen bei dieser Art des Datings voll auf ihre Kosten, beim Schreiben lernt man sich schließlich schon kennen und hat Gesprächsthemen für das erste Treffen.

Den optimalen Anbieter finden Haben Sie sich dazu entschlossen, über eine Singlebörse einen Partner zu suchen, müssen Sie sich für einen der vielen Anbieter entscheiden. Bei den großen, seriösen Anbietern ist die Anmeldung immer kostenfrei, Sie können das Angebot also ohne Risiko erst mal testen. Jede Singlebörse bietet kostenlose und kostenpflichtige Funktionen. Sehr beliebt sind "FriendScout24.de" oder "single.de" für Menschen zwischen 30 und 50 Jahren. Für jüngere Leute empfiehlt sich beispielsweise "badoo.com" oder für etwas ältere Menschen "50plus-Treff.de". Überlegen Sie sich, welche Funktionen Ihnen wichtig sind und vergleichen Sie die Kosten bei den verschiedenen Singlebörsen. Vielleicht haben Sie Bekannte, die schon über das Internet einen Partner gesucht haben und Ihnen bei der Wahl weiterhelfen können.

Sparsam mit den persönlichen Daten umgehen

Achten Sie darauf, dass Sie beim gemeinsamen Chatten mit dem/der Auserwählten nicht zu viel von sich preisgeben. Vorname, Alter und Wohnort reicht an persönlichen Daten aus. Schließlich kann es sich beim Chatten schon herausstellen, dass die Sympathie eher einseitig ist. In einem solchen Fall können Sie den Chat oder das Nachrichtenschreiben höflich abbrechen, ohne dass Sie die Befürchtung haben müssen, dass der/die Andere plötzlich vor der Haustür steht oder anderweitig aufdringlich wird.

Das erste Treffen

Die meisten Menschen, die sich bei einem Online-Portal anmelden, tun dies natürlich, um einen Partner zu finden. Doch leider gibt es überall Zeitgenossen, die andere Beweggründe haben. Steht also das erste Treffen an, sorgen Sie dafür, dass Sie sich an einem belebten Ort treffen. Dies gilt für Frauen stärker als für Männer, doch auch als Mann müssen Sie die Augen offen halten. Behalten Sie weiterhin Ihre persönlichen Daten für sich und lassen Sie sich keinesfalls zu Hause abholen. Sagen Sie einem Freund/ einer Freundin bescheid, wann und wo Sie sich treffen. Es kann ratsam sein, das Treffen im Voraus zeitlich einzuschränken, indem Sie noch einen Termin vorschieben. Sollte es sich herausstellen, dass Sie den/die Falsche/n an Land gezogen haben, können Sie sich einfach nach einer gewissen Zeit davonmachen, ohne unhöflich zu wirken. Wenn Ihnen als Frau ein Mann gegenübersitzt, der Sie nur schnell ins Bett bekommen will oder als Mann treffen Sie sich mit einer Frau, die sich mehr für Ihr Sparbuch als für Sie interessiert, dürfen Sie auch die Notbremse ziehen. Hierzu gibt es viele Möglichkeiten, beispielsweise können Sie eine/n Freund/in per SMS beauftragen, bei Ihnen anzurufen, dann können Sie einen Notfall vortäuschen, weshalb Sie jetzt sofort gehen müssen.

Doch keine Panik, meist wird das erste Treffen keine Katastrophe. Bleiben Sie trotzdem stets vorsichtig, auch wenn Sie sich super verstehen und sich sicher sind den/die Partner/in fürs Leben gefunden zu haben. Warten Sie bis zum zweiten oder dritten Treffen, bis Sie Ihre Telefonnummern und Adressen tauschen, der/die Partner/in, der/die sich für Sie interessiert, wird dafür vollstes Verständnis haben.

Online-Dating eine Chance?

Partnerbörsen im Internet

verfasst von mir March 2015

Wir Menschen sind eigentlich nicht geschaffen, so ganz alleine zu leben. Also suchen und sehnen wir uns ständig nach einem Partner. Leider findet dieser sich nur selten gerade in unmittelbarer Nähe, daher suchen viele den Traumpartner heute über das Internet.

Funktionen einer Singlebörse

Eigentlich ist das Prinzip vollkommen einfach, denn hier sollen sich einsame Menschen anmelden um dann einen Partner nur finden. Das ist zumindest die Theorie, doch leider gibt es hier auch Menschen die das so überhaupt nicht im Sinn haben. Ausgesucht werden Menschen, die in der Nähe wohnen sollen. Dazu gehört allerdings, das die Suchenden dann auch mit offenen Karten spielen. Also nur richtige Daten angeben, danach sucht das System nach der Postleitzahl einen Partner aus. Zusätzlich wird noch ein Test angeboten, wonach dann der Partner noch besser ausgewählt werden kann. Auch dies ist mehr oder weniger Theorie, denn die Realität sieht dann meistens etwas anders aus. Um genauer zu sein, nur ungefähr 2 % finden so auch den Partner für das spätere Leben. Dies muss nicht immer von den Betreibern abhängen, sondern von den Menschen und in den meisten Fällen den Männern ab. Da gibt es so einige Spaßvögel, die auf diesem Weg einfach nur nach einem sexuellen Abenteuer suchen.

Partnerbörsen im Internet

Zur besten Sendezeit werben so einige Partnerbörsen um neue Kunden, allerdings sollte hier doch Sorgfalt an den Tag gelegt werden. Selbst bekannte und anscheinend seriöse Singlebörsen legen ihre allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht offen dar. Daher sollten diese immer gelesen werden, was oftmals über das Impressum geht. Denn die angepriesenen kostenlosen Singlebörsen sind bei weitem nicht umsonst, was die Betreiber leider nicht offen zugeben. Also sollten immer zuerst die allgemeinen Geschäftsbedingungen gesucht werden, um gegen böse Überraschungen gewappnet zu sein. Wichtig kann auch die Auswahl nach dem Alter sein, denn hier steigen dann vielleicht die Chancen auf einen Partner. Leider muss eine Anmeldung immer sein, bevor dann ersichtlich wird, ob es überhaupt ausreichend Auswahl gibt. Wobei diese Auswahl dann noch nichts über echte Suchende sagt, denn auch in diesem Bereich arbeiten nicht alle Singlebörsen mit offenen Karten. Dies betrifft leider alle Anbieter, vor allem kosten alle Geld.

Das Geschäft mit einsamen Menschen

So haben schon einige namhafte Zeitschriften auch die verschiedenen Singlebörsen getestet. Das Ergebnis ist vernichtend, was dann auch Anwälte bestätigen müssen. Daher sollte eine Anmeldung wirklich mit Vorsicht vorgenommen werden. Vor allem der angebotene Test kostet Geld und ob dieser wirklich etwas bringt, ist mehr als fraglich. Wer ein wenig Vorsicht walten lässt, kann vielleicht doch in der angebotenen Probezeit einen Partner finden. Wichtig ist hierbei, rechtzeitig zu kündigen. Dies sollte allerdings immer mit der guten alten Post und dann mit Einschreiben mit Rückschein gemacht werden. Doch auch die angeblich suchenden Männer sind eigentlich nicht wirklich auf der Suche nach einer festen Partnerin. Viele sehen das als so eine Art Sexportal, wo diese billig an sexwillige Frauen kommen. Daher ist eine üble Anmache leider immer drin. Genauso wie unliebsame Mails mit eindeutigem Inhalt, der wirklich nichts mit der Partnersuche zu tun hat. Also sind diese Singlebörsen mehr oder weniger nur das Geschäft mit einsamen Menschen. Da könnte es doch einfacher sein, einfach mal wieder vor die Tür zu gehen. Da sind die Chancen wesentlich höher, denn so finden sich immer noch über 50 % der Paare auch heute noch. Partnerbörsen sind leider noch nicht wirklich sicher.

Neue Möglichkeit für das große Sex Glück

Anonyme Kontaktaufnahme besiegt die Unsicherheit

verfasst von mir Februar 2015

Online-Dating ist die moderne Partnerwahl im Netz und diese wird immer beliebter. Die Menschen finden einfach keine Zeit mehr für zwischenmenschliche Kontakte und suchen sich ihre Partner insbesondere auch für Sextreffen daher immer mehr Internet. 2010 machten sich allein in Deutschland mehr als sieben Millionen Menschen auf digitale Partnersuche für Liebesglück und Erotik, wie z.B. Sextreffen. Gleich hohe Prozentsätze gibt es nur mehr in der Schweiz oder in Schweden. Online-Dating liegt also immer mehr im Trend, man muss nur den Mut aufbringen und sich bei einer Online-Partnerbörse anmelden. Insbesondere der ungezwungene Sex wird immer öfter im Internet organisiert. In Europa beginnt heute bereits jeder dritte Sex im Internet, somit ist das World Wide Web bereits genauso gewichtig bei der Partnersuche, wie der gemeinsame Abend mit Freunden oder der Arbeitsplatz. Eine Studie hat außerdem ergeben, dass die digitale Datingform mehr langlebige Beziehungen schafft als der normale Flirtversuch im Café oder der Diskothek. Das sind also durchaus gute Aussichten für alle, die ihr Glück noch nicht gefunden haben und es im Netz versuchen möchten.

Wie findet man eine geeignete Partneragentur im Netz? Kann c-date halten, was es verspricht?

Im Onlineangebot findet man zahlreiche Partnerbörsen mit unterschiedlichen Zielen. Während sich die einen um echte Beziehungen kümmern, geht es bei Casual Dating Seiten, so wie c-date, rein um die Erotik, den Sex, um One-Nigt-Stands oder Ähnliches. Wie kann man sich nun sicher sein, die richtige Partnerbörse oder das richtige Casual Dating Portal zu finden? Als Erstes sollt man sich die Partnerbörsen genauer anschauen, bei seriösen Anbietern wird meistens eine kostenfreie Probezeit angeboten. Beim Marktführer c-date ist die Sicherheit ein relevanter Aspekt. In dieser Zeit hat man die Möglichkeit sich ein seriöses Profil mit Fotos und Daten zu erstellen. Auch die Suche nach dem richtigen Partner kann in der Probezeit gestartet werden. Der Unterschied von c-date und anderen Partner- oder Singlebörsen liegt daran, dass bei den Vermittlungsagenturen Partnervorschläge unterbreitet werden, bei den Singlebörsen sucht man selbst nach dem passenden Profil. Partnervermittlungsagenturen sind daher auch meist etwas teurer als Partnerbörsen, dafür wird der Kunde von der Agentur auch persönlich betreut. Wichtig ist, darauf zu achten, dass es sich um seriöse Agenturen handelt, die nicht mit Lockangeboten von 1 Euro ihre Kunden schlussendlich für sechs Monate binden, nur weil im Kleingedruckten ein entsprechender Passus enthalten ist. Im Internet gibt es die Möglichkeit, auf Vergleichsportalen die verschiedenen Agenturen anzusehen und zu vergleichen. Dabei werden alle positiven und negativen Eigenschaften gegenübergestellt. Junge Menschen werden eher den Spaßfaktor im Vordergrund sehen, ältere Partnersuchende werden den Komfort seriöser Agenturen bevorzugen.

Anonyme Kontaktaufnahme besiegt die Unsicherheit

Seriöse Partnersuche im Internet ist also durchaus möglich, auch die Menge der Personen, die man in kurzer Zeit kennenlernen kann, überzeugt. Im normalen Leben bleibt neben den beruflichen und privaten Verpflichtungen oft nicht mehr viel Zeit, um sich der Partnersuche zu widmen. Wer hat schon die Lust jeden Abend eine Bar aufzusuchen oder will sich jeden Abend auf die Suche machen. Da ist es wesentlich bequemer, sich zu Hause auf die Couch zu setzen und sich mit dem Laptop oder dem Tablet auf die Suche nach dem Traummann oder der Traumfrau zu machen. Viele Menschen sind auch sehr schüchtern und unsicher und trauen sich nicht fremde Personen anzusprechen und ohne kann kein Kontakt geknüpft werden. Im Internet ist es wesentlich einfacher, interessante Menschen kennenzulernen, auch die erste Kontaktaufnahme ist viel weniger emotional als im tatsächlichen Leben. Anonymität siegt dabei über die Unsicherheit, somit haben auch zurückhaltende Personen die Möglichkeit, dem Wunschpartner Schritt für Schritt näherzukommen.

Überregionaler Kontakt mit einem gewissen Unsicherheitsfaktor

Neben der einfachen Kontaktaufnahme gibt es einen weiteren Vorteil bei Online-Datingagenturen, die überregionale Reichweite. Wer am Abend auf Partnersuche in der Stadt geht, wird über das Stadtviertel kaum rauskommen. Im Internet hat man die Möglichkeiten, Menschen aus der ganzen Welt kennenzulernen. Jeder kann für sich entscheiden, ob er bei der Partnersuche im eigenen Bundesland bleibt, deutschlandweit sucht oder ganz Europa in die Suche miteinbezieht. Je nach Partneragentur ist das alles möglich. So findet die sportliche Frau, sportliche Partner und der gemütliche Mann die zu ihm passende Partnerin.

Was Vorteile bringt, bringt meistens aber auch Nachteile und die gibt es im Netz auch.

So seriös die Partneragentur auch sein mag, es gibt unter den suchenden Personen immer wieder schwarze Schafe, die sich nicht als das ausgeben, was sie sind. Das wird aber meistens bei Gratis-Agenturen oder Agenturen, die auf Erotik setzen der Fall sein. Wissen kann man es aber nie, ob am anderen Ende der Leitung wirklich die Person sitzt, die man in der Partnerbörse gefunden hat. Erst das erste Treffen wird Sicherheit geben oder auch ein Skype-Kontakt, wenn ein solcher verweigert wird, ist meistens etwas nicht ganz in Ordnung.

Ohne persönlichen Kontakt geht es auch im Internet nicht

Die Suche sollte auf keinen Fall in einem totalen Rückzug in einer Scheinwelt enden. Es ist zwar verlockend, sich eine Scheinwelt mit dem Traumpartner aufzubauen, ohne persönlichen Kontakt wird die Partnersuche aber nicht funktionieren. Das heißt, irgendwann muss man der gefundenen Person gegenübertreten und dann kommt die Stunde der Wahrheit. Der Kontakt wird im Internet gesucht und gefunden, ob man sich wirklich versteht und sich vielleicht sogar verliebt, sieht man jedoch erst bei den ersten persönlichen Kontakten. Aber die Datingportale könnten zumindest der Beginn einer langen und guten Beziehung sein, also warum nicht registrieren und suchen.

Online Dating ist leicht und bequem

Gewusst wie

verfasst von mir Januar 2015

Online Dating ist leicht und bequem. Man erstellt sein Profil, setzt ein attraktives Foto ein und wartet dann mit Wohlfühlkleidung und zerzausten Haaren, entspannt auf der Couch sitzend, auf Reaktionen. Das Online-Dating bietet wirklich viele Vorteile. Vor allem für schüchterne Menschen, die sich in den gängigen Konversationen nicht sicher fühlen, oder für introvertierte Menschen, die von Angesicht zu Angesicht keinen ersten guten Eindruck machen. Den Partner per Internet kennenzulernen bietet anfangs eine schützende Anonymität, ohne sein Gesicht zu verlieren. Durch die zeitliche Flexibilität lassen sich auch die negativen Seiten gut verbergen. Das Internet ist eine hervorragende Plattform für die Partnersuche.

Der richtige Anbieter

Es gibt viele verschiedene Anbieter am Markt, die Online Dating anbieten. Natürlich sollte ein Service gewählt werden, der gute Bewertungen erhalten hat. In den Suchmaschinen gibt es Übersichten mit den am besten bewerteten Online-Dating-Portalen. Zudem legen seriöse Anbieter großen Wert auf die Anonymität und Sicherheit ihrer Kunden. Bei den bekanntesten und erfolgreichsten Datingseiten kann man sich sicher sein, dass dort alles mit rechten Dingen zugeht, sonst hätten es diese Portale nicht unter die Besten geschafft. Auf Grund der zahlreichen Anbieter kann jeder den für seine Bedürfnisse richtigen finden.

Online-Dating Vorteile

Das Online Dating erlaubt es Menschen zu treffen, die man sonst nie getroffen hätte, weil sie sich entweder an anderen Orten oder in anderen Kreisen bewegen. Einen Partner per Internet zu finden spart zudem enorme Zeit, da das mühevolle Herantasten ausbleibt, da es klar ist, dass das Gegenüber ebenfalls auf Partnersuche ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Ablehnung beim Online Dating minimiert wird. Viele unnötige Zurückweisungen können erfolgreich vermieden werden.

Erotische Abenteuer mit Hilfe des Internets ausleben

verfasst von mir Februar 2016

Wenn Sie sich nach Zärtlichkeit sehen oder nach einem wildem Abenteuer, können Sie dies am besten mit dem Internet ausleben. Online finden Sie willige Damen und heiße Männer, die sich liebend gern auf ein Stelldichein mit Ihnen einlassen. Vorbei sind die Zeiten mühsamen Baggerns und vergeblichen Wartens. Jetzt ist das nächste heiße Abenteuer nur noch einen Klick weit entfernt!

Erotische Abenteuer in welchen Städten finden?

Dank der weltweiten Vernetzung findet heute jedermann und jede Frau ein tolles Sex-Abenteuer im Internet. Allerdings ist es in manchen Städten und Regionen einfacher und unkomplizierter als in anderen. Das liegt zum Beispiel an der besonders offenen Bevölkerung, aber auch an der Größe und der Einwohnerzahl dieser Städte. Gerüchte besagen, dass es in Zürich (siehe hier), Winterthur (mehr hier), Luzern, St. Gallen und in Schaffhausen besonders leicht sein soll, einen passenden Sexpartner über das Internet ausfindig zu machen. Auch in Chur gibt es viele Möglichkeiten für Sextreffen. Worauf warten Sie also noch? Machen Sie sich bereit - für die nächste wilde Erfahrung!

Was Zürich beim Sex ausmacht

Wenn Sie in Zürich suchen, haben Sie sich für eine besonders große und belebte Stadt entschieden. Hier treffen Sie nicht nur auf originale Schweizer oder Schweizerinnen, sondern auch auf viele Ausländer, die Zürich bereisen. Ein Geheimtipp: Wenn Sie nach einem unkomplizierten Abenteuer suchen, dann spezialisieren Sie Ihre Suche auf Durchreisende oder heiße Urlauberinnen . Hier können Sie sicher sein, dass sich der Kontakt nach einer aufregenden Nacht (oder mehreren hiervon) wieder verlieren wird - natürlich nur, wenn Sie es auch wünschen.

Erotische Abenteuer in Winterthur

Winterthur ist bekannt für seine schönen Regionen und für seine heißen Ladys. Erfreuen Sie sich als Besucher an den schönen Eigenschaften von Winterthur und treffen Sie sich in der Nacht mit Ihrem One-Night-Stand. Michael kommt regelmäßig nach Winterthur, um dort seine Affäre Sandra zu besuchen, die er im Internet kennen lernen durfte. Die beiden verbringen dreimal jährlich eine aufregende Zeit miteinander, bevor Michael wieder heimfährt. Wenn es um Winterthur geht, wissen erfahrene Touristen, dass das manchmal spröde Äußere täuschen kann.

Wenn es um Luzern geht, bleibt kein Schlüpfer trocken!

Luzern hat sich vor allem in den letzten Jahren zur Hauptstadt der Sex-Abenteuer entwickelt. Ohne Kontaktaufnahme durch das Internet wäre dies kaum möglich gewesen. Die Zurückhaltung der Einwohner verfliegt schnell, wenn sie sich unbeobachtet fühlen. Und wo wäre man unbeobachteter, als bei der anonymen und sicheren Aktivität im Internet? Wenn Sie in Luzern nach einem feurigen Liebhaber oder einer erfahrenen Gespielin suchen, befinden Sie sich damit in bester Gesellschaft. Wenn Sie Luzern besuchen möchten, ist es eine gute Idee, den Urlaub mit einer Sex-Bekanntschaft zu verbinden.

In St. Gallen wird es hoffentlich niemals langweilig

St. Gallen besitzt wunderschöne Architekturen. Doch leider sind für so einige Frauen und Männer die Nächte in St. Gallen einsam und kalt. Sie warten auf erlösende Bekanntschaften, die das Feuer im Ofen wieder entfachen. Dann können sie zeigen, was in ihnen steckt. Unterschätzen Sie die Einwohner von St. Gallen nicht und machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen, indem Sie gezielt nach erotischen Abenteuern in St. Gallen im Internet suchen. Schon bald werden Sie sich dann in die Reihen derjenigen einfügen können, die das Geheimnis kennen, dass die Einwohner in St. Gallen in ihren Betten verwahren.

Schaffhausen ist immer eine Reise wert!

Wenn es um Erotik geht, kann kaum eine Stadt mit Schaffhausen mithalten. Überzeugen Sie sich selbst und machen Sie intime Bekanntschaft mit netten Frauen oder Männern aus Schaffhausen. Wer wie Stefan regelmäßig nach Schaffhausen reist, wird dies nicht nur wegen der schönen Landschaft tun. Stefan lernt online ständig neue Frauen kennen, die ihn zu sich nach Schaffhausen einladen, damit er es ihnen so richtig besorgt. Und wer könnte es ihm verdenken? Schließlich sind die Frauen in Schaffhausen für ihre sexuelle Spielfreude gut bekannt.

Chur und die Lust

Im Internet spielt Chur eine große Rolle, wenn es um Partner für Affären und gewisse Stunden geht. Nirgendwo sonst geht es so hemmungslos zur Sache. Gerne teilen die Einwohner und Einwohnerinnen von Chur ihr Bett. Machen Sie sie einfach ausfindig - schnell und unkompliziert über das Internet.                                    

Coole Zitate

  • Liebschaften, die mit der Hitze eines Feuers beginnen, enden oft in Eiseskälte.

    Lucius Annaeus Seneca
  • Arbeite, als wenn du ewig leben würdest. Liebe, als wenn du heute sterben müsstest.

    Lucius Annaeus Seneca